Sie befinden sich hier

Inhalt

Der Bürgermeister zur aktuellen Situation

Datum: Veranstaltungsort: Veranstalter:

Liebe Bürgerinnen und Bürger !
Noch vor wenigen Wochen hätten wir uns nicht träumen lassen, auf was wir alles mittlerweile in unserem täglichen Leben verzichten müssen. 

Beginnend mit der Schließung der gemeindlichen Hallen, Säle und Räume sind wir nun bei umfassenden Veranstaltungsverboten, Betriebsuntersagungen und Ausgangsbeschränkungen angekommen.

Dies alles sind Einschränkungen, wie sie unser Land seit Gründung der Bundesrepublik noch nicht erlebt hat.

Mir ist bewusst, was dies für Sie bedeutet, sowohl  in Ihrem Alltag als auch in Ihrem Berufs- bzw. Geschäftsleben. Zum einem ist der Verzicht auf unsere sozialen Kontakte schmerzhaft, zum anderen werden aber auch die  wirtschaftlichen Folgen der Krise schwerwiegend sein.

Immer noch gilt, dass 80 % der Coronavirus-Infektionen einen sehr leichten Verlauf mit milden grippeähnlichen Symptomen haben. Daher besteht kein Grund zur Panik. Wir müssen aber beachten, dass das Virus für Menschen aus der sogenannten Risikogruppe gefährlich werden kann. Dazu gehören vor allem ältere Menschen und solche, deren Immunabwehr durch Vorerkrankungen geschwächt ist. Wir müssen alles dafür tun, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen um insbesondere diese Bevölkerungsgruppe zu schützen.

Daher halte ich die beschlossenen Maßnahmen für unumgänglich.

Noch ein Wort zu dem Thema „Hamsterkäufe“:  Egoistisches Verhalten ist in der  jetzigen Situation genau das, was wir nicht brauchen können. Es wird hier niemand verhungern.

Für Menschen, die zu der Corona Risikogruppe gehören und eine Einkaufshilfe benötigen, haben wir einen Einkaufservice eingerichtet. Näheres entnehmen Sie bitte dem amtlichen Nachrichtenblatt bzw. unserer Homepage.

Die Ortspolizeibehörde hat in den letzten Tagen viele Kontrollgänge durchgeführt und glücklicherweise kaum Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen festgestellt. Darüber bin ich sehr froh und möchte mich für Ihr verantwortungsvolles Handeln ausdrücklich bedanken.

Für mich ist es ein Akt der Solidarität, dass wir in dieser schwierigen Zeit zusammenstehen und mit Besonnenheit und kühlem Kopf diese Krise gemeinsam meistern.

 

Herzlichst Ihr Bürgermeister
Wolfram Lang