Sie befinden sich hier

Inhalt

Nutzung von Vereinsräumen in gemeindlichen Gebäuden für die kulturelle Bildung

Datum: Veranstaltungsort: Veranstalter:

Aufgrund des § 7 Abs. 9 der Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (CO-CP) vom 15.05.2020 (Amtsbl. I. S. 318) ist es erlaubt, die Vereinsräume für die kulturellen Bildungsangebote (z. B. Kunst, Theater, Musik) wieder zu nutzen.

Voraussetzung hierfür ist, dass die ergriffenen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen den für die allgemeinbildenden und beruflichen Schulen geltenden Vorgaben nach § 1 der Verordnung zum stufenweisen Einstieg in den schulischen Präsenzunterricht und den Betrieb sonstiger Bildungseinrichtungen sowie Kindertageseinrichtungen entsprechen. Das bedeutet, dass insbesondere die Vorgaben des Musterhygieneplans für die saarländischen Schulen zu berücksichtigen sind. So ist in den Musikschulen der instrumentale und vokale Unterricht erlaubt, soweit nicht mehr als drei Personen einschließlich der Lehrperson daran teilnehmen. Entsprechendes gilt auch für Musikvereine.

Weitere Informationen zu den entsprechenden Verordnungen und dem Musterhygieneplan für die saarländischen Schulen finden Sie unter dem Menüpunkt "Informationen zum Coronavirus".

Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde

Wolfram Lang