Sie befinden sich hier

Inhalt

Gefahr durch Sturmwürfe und angeschobene Bäume

Bedingt durch die Orkanböen vom 12. und 13. Januar sind im gesamten Schmelzer Wald Bäume umgestürzt bzw. so angeschoben worden, dass sie jederzeit umfallen können.
Die Aufarbeitung und Beseitigung der rund 120 Festmeter Windfälle durch das Forstrevier Schmelz nimmt noch etwa 14 Tage in Anspruch. Aufgrund der bestehenden Gefahrenlage bittet die Gemeinde die Waldbesucher um erhöhte Aufmerksamkeit.
Bei erneut auftretenden Sturmböen empfiehlt die Gemeinde von Waldbesuchen Abstand zu nehmen.

Geologischer Wanderweg Dorf im Bohnental gesperrt!

Der Geologische Wanderweg Dorf im Bohnental wird wegen Vandalismus-Schäden ab sofort und bis auf weiteres für Wanderer gesperrt.

weiterlesen

Touristische Dachmarke

"Schmelz - Natur und Kultur" steht für die Schmelzer Vielfalt in Sachen Tourismus und Naherholung: Aspekte sind Natur, Kultur und Geschichte.

Der Wanderer und das Ahornblatt symbolisieren das Wandern in einer abwechslungsreiche Hügel- und Waldlandschaft.

Die Schmelzer Kultur und Geschichte sind durch einen Schmelzofen und einen Mühlstein visualisiert.

Die Bettinger Eisenschmelze steht für die Schmelzer Geschichte und ist Namen gebend für die Gemeinde. Der Mühlstein ist das Symbol für Kultur im Allgemeinen und speziell für das Kulturzentrum Bettinger Mühle.