Rückblick Herbstferienprogramm 2020

In der freien Kunstschule wurde zum Auftakt des Ferienprogramms eifrig gearbeitet. Am Montag stellten wir in den Räumen der Lindenschule aus Holzresten, Aststücken, Brettern und Holzscheiten neue Kunstwerke her. Die Zeit verging beim Werkeln mit Draht und Pinselfarben wie im Flug.

Dienstags läuteten wir in der Kunstschule gemeinsam den Herbst ein. Wir gingen auf Entdeckungsreise in die Natur. Richtig klasse fanden wir die vielen bunten Blätter der Bäume und die ein oder anderen Tiere, die sich darunter versteckten. Diese durften auf unseren Bildern später natürlich nicht fehlen!

Am Mittwoch nahm uns das Gloria Kino, zusammen mit Jim Knopf und dem Lockführer Lukas, auf eine abenteuerliche Reise mit, weit weg vom Lummerland.

Weiter ging es am Donnerstag im Ferienprogramm mit viel Sport und Spaß. Caro und ihre Inline Acadamy waren auf dem Schulhof in Limbach zu Gast. Bevor es auf die Skates ging, lernten wir erstmal, welche Schutzausrüstung wir brauchten und wie wir „richtig fallen“.  Anschließend wagten wir uns auf unsere Skates und fuhren drauf los. In der Fortgeschrittenen Gruppe ließ sich Caro so einiges einfallen. Wir schlängelten uns durch Parcours, spielten Spiele über den gesamten Schulhof hinweg, lernten aber auch bessere Techniken zum Bremsen kennen. Eins war uns allen klar: Den Rest der Ferien verbringen wir auf unseren Skates!

Zum Abschluss machten wir uns zusammen mit dem Adolf-Bender-Zentrum Gedanken zum Thema Nachhaltigkeit. Was bedeutet das eigentlich? Was wissen wir darüber? Mehr erfahren haben wir in einem kleinen Film vorab, bevor wir uns mit unseren Smartphones zur Schnitzeljagd aufmachten. Das Lösen der Aufgaben war knifflig, aber machte auch viel Spaß! So überlegten wir mehr Fahrrad zu fahren, auch mal den Zug zu nehmen, Fahrgemeinschaften zu bilden, 2Hand zu shoppen oder nachhaltige Kosmetik Produkte auszuprobieren.

Danke an alle Teilnehmer und Mitgestalter, dem Kreisjugendamt Saarlouis und der Gemeinde Schmelz für die Förderung unseres Herbstferienprogramms 2020. Wir sehen uns hoffentlich in den nächsten Ferien wieder…