Zum Hauptmenue Zum Inhalt Zu den Kontaktdaten
 
 

Benjamin Irsch ist Vizeweltmeister im Duathlon

Zehn Kilometer Laufen, 150 Kilometer Fahrradfahren und zum Abschluss noch einmal 30 Kilometer Laufen, dass alles absolvierte der Schmelzer Benjamin Irsch in einer Zeit von 7 Stunden und 13 Minuten.

Bei den Weltmeisterschaften in der Langdistanz Duathlon in der Schweiz errang er dabei den zweiten Platz und darf sich ab sofort Vizeweltmeister nennen.

Neben dem Fahrradfahren entdeckte Irsch im Jahr 2007 das Laufen für sich. So konnte er in den zurückliegenden Jahren bereits einige Titel erringen.

Insgesamt sieben Monate lang bereitete er sich auf die Weltmeisterschaft vor. Dabei wurde vier bis fünf Mal pro Woche für mindestens drei Stunden trainiert. Mit viel Unterstützung und Verständnis der Familie, die selbst sportlich sehr aktiv ist.

Nach der Teilnahme an den Weltmeisterschaften gönnte sich Benjamin Irsch nur vier Wochen Erholung, bis er wieder an die Startlinie trat und beim Halbmarathon mit einer Zeit von 1:15,36 seine persönliche Bestzeit lief.

Bürgermeister Wolfram Lang nutzte die Gelegenheit und gratulierte Benjamin Irsch persönlich zu seiner sportlichen Leistung und wünschte ihm viel Erfolg bei seinen kommenden Wettkämpfen.