Zum Hauptmenue Zum Inhalt Zu den Kontaktdaten
 
 

Einweihung der KiTa Auf dem Schloss in Schmelz-Außen

Am Donnerstag, 15. Februar 2024, konnte Bürgermeister Wolfram Lang gemeinsam mit der Gesamtleitung Sandra Hein und der Einrichtungsleitung Hannah Casper, in einer kleinen Runde den Abschluss des 2. Bauabschnittes des Umbaus der neuen KiTa Auf dem Schloss feiern. Dieser Bauabschnitt umfasste die Schaffung von zwei weiteren Gruppen.

Bürgermeister Wolfram Lang begrüßte die Gäste und bedankt sich bei den bauausführenden Firmen, dem Landkreis, dem Ministerium für Bildung und Kultur und dem Kreis- und Landesjugendamt. Auch den pädagogischen Fachkräften sprach er seinen Dank aus. Sie haben den unkomplizierten Umzug, in und vom Kulturhaus Hüttersdorf wieder zurück in die Räumlichkeiten der KiTa Auf dem Schloss möglich gemacht. Auch die Kinder begrüßten ihre zahlreichen Gäste mit einigen, fröhlichen Liedern.

Im Rahmen des ersten Bauabschnittes wurden im Jahr 2021 in den Räumlichkeiten der Alten Schule in Schmelz Außen zwei Krippengruppen sowie dazugehörige Schlafräume und Büroräume geschaffen. Mit dem nun erfolgten zweiten Bauabschnitt wurden in einem Zeitraum von vier Monaten zwei zusätzliche Kindergartengruppen sowie ein Bistro errichtet.

Die Kosten für den zweiten Bauabschnitt belaufen sich auf insgesamt rund 870.000 Euro. Gefördert wurden die Kosten mit 40 % durch das Land (Bildungsministerium), mit 30 % durch den Landkreis Saarlouis und die Gemeinde selbst trägt einen Eigenanteil von 30 % in Höhe von rund 261.000 Euro.

Die KiTa Auf dem Schloss verfügt jetzt über insgesamt vier Gruppen, zwei Krippengruppen mit Platz für 22 Krippenkinder (ab der 9. Lebenswoche bis zum 3. Lebensjahr) und zwei Kindergartengruppen mit Platz für 40 Kinder. Die Betreuungszeit der Kinder ist auf 10 Stunden begrenzt, von 7:00 bis 17:00 Uhr. In der Einrichtung arbeiten 14 pädagogische Fachkräfte, zudem wird das Team durch zwei Hauswirtschaftskräfte sowie einen Hausmeister ergänzt.

Bürgermeister Wolfram Lang wünscht der KiTa Auf dem Schloss alles Gute für die Zukunft und hofft, dass sich Kinder, Personal und Eltern dort wohlfühlen werden. „Mit dem zweiten Bauabschnitt in der KiTa Auf dem Schloss und den damit geschaffenen Betreuungsplätzen kommen wir der großen Nachfrage an KiTa Plätzen ein weiteres Stück nach.“, so Bürgermeister Wolfram Lang. „Und es freut mich sehr, dass damit die Alte Schule, die seit über 100 Jahren der Bildung dient, einen neuen Zweck erfährt.“

Nach dem offiziellen Teil wurde im Bistro der KiTa gefeiert und Bürgermeister Wolfram Lang führte interessierte Teilnehmer durch die modernisierten und liebevoll eingerichteten Gruppen-, Schlaf- und Wickelräume, sowie den Aufenthalts/Besprechungsraum für Erzieher/innen mit eingebauter Küche und dem Büro der Einrichtungsleitung.