Zum Hauptmenue Zum Inhalt Zu den Kontaktdaten
 
 

Josef Kolmen aus Schmelz-Hüttersdorf mit „Freiherr-vom-Stein-Medaille“ für Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung geehrt

Am Freitag, 10. September 2021, erhielt Josef Kolmen aus Schmelz-Hüttersdorf als einer von fünf saarländischen Persönlichkeiten bei einer Feierstunde im Landratsamt Saarlouis die „Freiherr-vom-Stein-Medaille“. Mit der Auszeichnung wurde Josef Kolmen für seine besonderen Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung geehrt.

Josef Kolmen arbeitete von 1989 bis 2010 für die CDU im Gemeinderat und übernahm von 1992 bis 2005 den Fraktionsvorsitz. In dieser Zeit setzte er eine Vielzahl verschiedener Projekte um, zum Beispiel die Ortskernsanierung von Schmelz, die Schaffung eines Dorfplatzes in Außen, die Anlage von Rasenplätzen in Schmelz, Limbach und Hüttersdorf, den Kindergartenneubau in Limbach und Hüttersdorf, die Kanalsanierung in der Gemeinde sowie den Bau von Radwegen im Landkreis. Seit 2004 ist Herr Kolmen stellvertretender Vorsitzender der CDU-Kreisfraktion. Im selben Jahr wurde er außerdem Mitglied des Kreistages; dort engagiert er sich seit 2009 auch als Sprecher der CDU­-Fraktion im Personalausschuss. In den Jahren 2003 bis 2010 führte er den Vorsitz des CDU-Gemeindeverbandes. Neben der kommunalpolitischen Betätigung setzt sich Herr Kolmen an anderer Stelle ebenfalls ehrenamtlich ein: So war er 10 Jahre Schöffe am Landgericht sowie 10 Jahre Trainer der Handball-Jugend beim HC 77 Schmelz.

Neben Josef Kolmen wurden Alma Schwarz aus Rehlingen-Siersburg, Gabriele Harpers aus Wallerfangen-Rammelfangen, Dietrich Heim aus Lebach und Karl-Heinz Burger aus Ensdorf für Ihre Verdienste ausgezeichnet.

Foto: ©Landkreis Saarlouis / Yannick Hoen: Josef Kolmen zusammen mit Christian Seel, Staatssekretär im Ministerium für Inneres, Bauen und Sport (hinten rechts), Landrat Patrik Lauer (hinten Mitte) und Ortsvorsteher Bernd Valentin (vorne links).

Leben in Schmelz Online