Sie befinden sich hier

Inhalt

Manfred Leinenbach ist Behindertenbeauftragter der Gemeinde Schmelz

Der Haupt- und Finanzausschuss, Ausschuss für demografischen Wandel hat in seiner Sitzung am 08. Oktober 2014 bzw. der Gemeinderat von Schmelz in seiner 2. Sitzung am 09. Oktober 2014 einstimmig beschlossen, Herrn Manfred Leinenbach, Am Bunzelberg 4, D-66839 Schmelz erneut zum Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen in der Gemeinde Schmelz zu bestellen.

Manfred Leinenbach vertritt somit weiterhin die Interessen von behinderten Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde. Er kennt die Probleme, mit denen behinderte Menschen zu tun haben. Seit über zwanzig Jahren befasst er sich mit Fragen behinderter Menschen bei der Arbeitskammer des Saarlandes, gehört unter anderem dem Landesbehindertenbeirat und dem Behindertenbeirat der Landeshauptstadt Saarbrücken an. Zu seinen Aufgaben gehört es, die Belange behinderter Menschen in den Gremien der Gemeinde und gegenüber der Gemeindeverwaltung deutlich zu machen, Verständnis für deren Bedürfnisse zu schaffen und ihre Interessen bei Rats- und Verwaltungsentscheidungen wahrzunehmen. Der Behindertenbeauftragte hat das Recht, an Gemeinderats-, Ortsrats- und Ausschusssitzungen als Sachverständiger für die Belange behinderter Menschen beratend teilzunehmen. Ein besonderes Anliegen ist es ihm, die selbstbestimmte, gleichberechtigte und diskriminierungsfreie Teilhabe behinderter und von Behinderungen bedrohter Menschen in der Gemeinde voranzubringen. Das ist ganz im Sinne der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen und des Saarländischen Behindertengleichstellungsgesetzes. Ein weiteres Handlungsfeld ist die Inklusion von Kindern in vorschulische und schulische Einrichtungen. Eine seiner wichtigsten Aufgaben ist es, bei Bauvorhaben und im Gebäudebestand der Gemeinde auf Barrierefreiheit zu achten. Barrierefreiheit beschränkt sich aber nicht nur auf bauliche Maßnahmen. Auch öffentliche Veranstaltungen und die Nutzung der gemeindlichen Internetseiten müssen für jeden - ob behindert oder nicht - in gleicher Weise zugänglich sein. Für Manfred Leinenbach ist es wichtig, dass der Informationsfluss und die Kooperation zwischen Einrichtungen, Ämtern, Verbänden und Betroffenen innerhalb der Gemeinde und den Gemeindebezirken gewährleistet sind. Von besonderer Bedeutung ist ihm ein vorurteilsfreier und vorbehaltloser Umgang mit behinderten Menschen in der gesamten Gemeinde Schmelz. Dass das für ihn und die Gemeinde nicht immer reibungslos von Statten geht, ist ihm aus langjähriger Erfahrung bewusst. Der Behindertenbeauftragte nimmt gerne Anregungen und Kritik aus der Bevölkerung entgegen, die dazu beitragen, das Leben in der Gemeinde behindertengerechter zu gestalten. Ratsuchende will er mit Informationen unterstützen und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe anbieten. Dazu gehört es auch, regelmäßig Sprechstunden für Betroffene und Angehörige anzubieten.

Den Behindertenbeauftragten erreichen Sie unter: Manfred Leinenbach, Am Bunzelberg 4, 66839 Schmelz, Telefon (privat) 06887/8948122 oder (dienstlich) 0681/4005-323 E-Mail: manfred.leinenbach(at)..kabelmail.de