Sie befinden sich hier

Inhalt

Sommer-Ferien-Programm 2019

Sommer... fertig... los!!!

Die Jugendpflege der Gemeinde Schmelz bietet euch in diesem Jahr wieder ein buntes Angebot an Ferienaktionen. Ob Kanu-Tour, Kunstwerkstatt oder Kletterausflug, hier ist für jeden etwas dabei. Die Angebote für Mädels und Jungs finden von Ende Juni bis Anfang August statt.

Nähere Infos erhaltet ihr im Rathaus der Gemeinde Schmelz oder telefonisch unter (06887) 301 -165 oder -129.

Meldet euch an. Macht mit. Habt Spaß und schöne Ferien!

Das haben wir diesen Sommer bereits erlebt ...

Klappstuhlkino

Nach erfolgreichem Aufbau und mehreren Testläufen konnte unser Kinoabend bei trockenem Wetter nun endlich starten. Die ersten Besucher machten sich auf den Weg und sicherten sich gute Plätze vor der Leinwand. Ausgestattet mit Popcorn, Nachos und Getränken startete um 22:00 Uhr "The Greatest Showman".

Gänsehaut und Filmfieber unter freiem Himmel: Wir genossen es, in dieser Atmosphäre einen schönen Abend zu verbringen.

Vielen Dank an die Gloria Filmbühne und den Jugendclub Michelbach für die Vorbereitung, den Auf- und Abbau des Open Air Kinos. Danke auch an die vielen Besucher der Veranstaltung!

Kinder - und Jugendarbeit Schmelz

Graffiti Schnupperkurs

Bei super Wetter konnten wir unseren Graffiti Workshop am JUZ "old school" in Hüttersdorf starten. Julius, Graffiti Künstler aus Saarbrücken, erklärte uns erstmal was Graffiti sprayen überhaupt heißt und was wir zur Sicherheit alles beachten müssen. Nach unseren ersten Skizzen und Vorlagen, machten wir uns mit Atemschutzmaske und Handschuhen ausgestattet ans Werk. Unsere vielen Ideen und Skizzen konnten wir unter Anleitung von Julius in viele tolle Kunstwerke umsetzen. Einige leere Spraydosen später blickten wir auf eine ganze Reihe super cooler Graffitis.

Vielen Dank an Julius für die vielen Tipps zum Sprayen und André, von JUZ United, für die Begleitung eines kreativen Nachmittags.

Kinder- und Jugendarbeit Schmelz

Kanu Nied Tour

Am frühen Morgen machten wir uns auf den Weg über Saarlouis in Richtung Frankreich. Bei nicht zu heißen Temperaturen kamen wir bereits beim Einsteigen in unsere Kanus ins Schwitzen und Wanken. Nach kurzer Paddeleinführung legten wir direkt los und kamen schnell an unserem ersten Haltepunkt, dem ersten "Wehr" an. Hier führte uns der Fluss über eine "Rutsche" hinab, was v.a. für die vorderen Kanuten auch die erste Abkühlung bedeutete. Nach 4km Strecke machten wir unsere Mittagspause und stärkten uns für den weiteren Weg flussabwärts. In der wunderschönen Flusslandschaften konnten wir einige Tiere und Pflanzen entdecken, die wir so auch noch nicht gesehen hatten. Die blauen Libellen begleiten uns bis zum Schluss zur letzten "Abfahrt". Nach dieser war dann auch der letzte trockene Gebliebene nass geworden und wir konnten uns wieder auf den Weg zurück nach Schmelz machen.

Alle waren sich einig: "Ohne Nass macht's nur halb so viel Spaß!"
Danke an Gerhard unseren Kanu Guide!

Kinder- und Jugendarbeit Schmelz

Pferdepflege - Weihermühle Schmelz

Unser Vormittag an der Weihermühle begann mit einer Führung über das Gelände, die Vorfreude konnte nicht größer sein. Frau Eisenlauer begrüßte uns und erzählte uns über die „schwarzen Perlen“ die Friesen. Wo stammen die Friesen her, wie viele von ihnen leben auf der Weihermühle, was machen die Friesen so den ganzen Tag?
Doch gleich zu Beginn gab es für uns noch eine Überraschung: Wir durften zusammen mit dem Team der Weihermühle und den Friesenpferden einen Spaziergang machen und die Pferde näher kennenlernen. Mit Helm ausgestattet, nahmen wir Kontakt zu den Friesen auf und schwangen uns auf ihre Rücken. Geführt von erfahrenen Reiterinnen, machten wir uns auf den Weg mit den „Zebras“ (Überwurf zum Schutz vor Mücken) in Richtung Entenweiher. Entlang der schönen Landschaft waren wir uns alle einig, das war ein super Gefühl!
Zurück an der Weihermühle durften die Pferde sich im Sand wälzen und wir hatten Spaß ihnen dabei zuzusehen. Nun, erklärte Frau Eisenlauer, war es Zeit für die Pferdepflege. Es kamen verschiedene Bürsten und Kämme zum Einsatz und schließlich auch der Wasserschlauch zum Säubern der Hufe. Sowohl wir, als auch die Friesen, genossen sichtlich die Zweisamkeit.
Zum Schluss durften wir den jüngsten Friesen kennenlernen, dabei erzählte uns Frau Eisenlauer noch etwas zur Friesenzucht. Das Wichtigste für uns: Dürfen wir die Friesen wieder besuchen kommen? Klar, meinte Frau Eisenlauer, am Wochenende zum 31.08-01.09.19 findet das Fest der Zauberrösser statt, dann könnt ihr uns alle besuchen kommen! Na das lassen wir uns nach diesem Tag auf keinen Fall entgehen!

Danke an Frau Eisenlauer und dem gesamten Team der Weihermühle und natürlich den Friesenpferden, die wir nach dem ersten Blick ins Herz geschlossen haben. Nicht zu vergessen Sky, die Hofhündin, die neben den Friesen auch die ein und andere Streicheleinheiten genossen hat.

Kinder –und Jugendarbeit Schmelz

Kanu Sauer Tour

Schon früh am Morgen trafen wir uns in Schmelz um an die deutsch - luxemburgische Grenze aufzubrechen. Voller Vorfreude und nach kurzer Einweisung ging es flussabwärts die Sauer entlang. 17 km lagen vor uns, zum Glück half uns die Strömung beim Paddeln.
Unser Kanu Guide Gerhard führte uns sicher durch einige Stromschnellen hindurch. Pünktlich zur Mittagspause war dann auch die Sonne da und der ein oder andere kühlte sich im Wasser ab.
Nach dem ersten Teil waren auch die Erstlinge geübt und so konnte endlich auch die Umgebung beobachtet werden: Fische, Enten und Schwäne wurden entdeckt. Auf den letzten Kilometern sammelten wir nochmals alle Kräfte um es ins Ziel zu schaffen.

Von Groß bis Klein hatten wir alle ne Menge Spaß, ziemlich platt waren wir auch, was man der Stille im Bus auf der Rückfahrt entnehmen konnte.

Danke an Gerhard unseren Kanu Guide!

Kinder- und Jugendarbeit Schmelz