Sie befinden sich hier

Inhalt

Verunreinigungen durch Hunde

Datum: Veranstaltungsort: Veranstalter:

Bei der Ortspolizeibehörde gehen derzeit wieder vermehrt Beschwerden über Hundehalter(innen) ein, die ihre Hunde auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen sowie auf Privatgrundstücken ausführen und dort ihr „Geschäft“ verrichten lassen.

Dieses Verhalten der Hundehalter(innen) ist umso unverständlicher, da die Gemeinde in den letzten Jahren die Anzahl der Hundetoiletten in allen Gemeindebezirken ständig erweitert hat und auch künftig bemüht ist, weitere Stationen zu errichten.

Es wird deshalb noch einmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Hinterlassen von Hundekot nach der Polizeiverordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung auf Straßen und Anlagen in der Gemeinde Schmelz eine Ordnungswidrigkeit  darstellt, die mit einer Geldbuße bis zu 5.000 € geahndet werden kann.

Sowohl im öffentlichen als auch im Interesse der Hundehalter(innen) wird an die Tierhalter appelliert, dafür zu sorgen, dass es seitens der Bevölkerung zu keinen weiteren Beschwerden mehr kommt.

Armin Emanuel, Bürgermeister